Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

      Informationen & Berichte

      Sr. Ancilla Röttger

      Radiobeiträge von Sr. Ancilla Röttger

      Montag, 22. April 2024

      Schwester M. Ancilla Röttger, Äbtissin im Klarissenkloster in Münster, widmet ihre Morgenandachten vom 22. bis 27. April 2024 im WDR 3 und WDR 5 Anna Katharina Emmerick. Hören Sie mal...

      weiterlesen >>>

      Lange mit Emmerick-Bund

      Dr. Hendrik Lange bietet Unterrichtsmaterial zu Anna Katharina Emmerick

      Montag, 15. April 2024

      Der Coesfelder Lehrer Dr. Hendrik Lange hat einen Leitfaden erarbeitet, der aufzeigt, wie Anna Katharina Emmerick ab Klasse fünf bis zur Oberstufe Gegenstand im Unterricht sein kann. Das...

      weiterlesen >>>

      Com-Passion – ein sinnlicher Zugang zur Leidensgeschichte

      Sonntag, 07. April 2024

      Tanzperformance mit Orgelimprovisation zu Texten von Anna Katharina Emmerick.  Besucher in der voll besetzten Kreuzkirche wurden am Karfreitagabend Zeugen einer ganz besonderen Veranstaltung....

      weiterlesen >>>

      einsA-Magazin

      Würdigung im einsA-Magazin

      Freitag, 01. März 2024

      Das intergenerative Zentrum "einsA – Ein Haus für Alle" in Dülmen bringt dreimal im Jahr ein Haus-Magazin heraus, welches mit vielfältigen Beiträgen Informationen rund um das Haus selbst und...

      weiterlesen >>>

      Bischof Dr. Felix Genn

      Predigt von Bischof Dr. Felix Genn …

      Dienstag, 27. Februar 2024

      … zur Eröffnung des Emmerick-Jubiläumsjahres am 9. Februar 2024 in der Kirche Heilig Kreuz, Dülmen.  In seiner Predigt am 9. Februar 2024 zeigte Bischof Dr. Felix Genn auf, dass Anna Katharina...

      weiterlesen >>>

      Festmesse

      Lebenszeichen am Todestag gesetzt

      Mittwoch, 14. Februar 2024

      Auftakt des AKE-Jubiläumsjahres mit vielen Besuchern und Bischof Felix Genn Bericht und Fotos der Dülmener Zeitung, Claudia Marcy Das ist ja tatsächlich wie zu Weihnachten“, staunte ein junger...

      weiterlesen >>>

      Mystikerin mit Humor

      Georg Breitkop mit dem Vorstand des Emmerick-Bunds

      Das Leben von Anna Katharina Emmerick als Stoff für ein Musical? Na klar, findet Georg Breitkopf, Leiter des Freizeitbereiches des Anna-Katharinenstifts Karthaus. Er hat ein Drehbuch und Lieder über das Leben und Wirken der Seligen geschrieben. Das Musical soll im Fr&uumlå;hjahr 2018 zur Aufführung kommen. Die Proben beginnen nächsten Monat, und Mitwirkende vor und hinter der Bühne sind noch willkommen. 

      Unterstützt wird das Projekt vom Emmerick-Bund, der sich nicht nur freut, dass einmal auf anderem Weg von Anna Katharina Emmerick erzählt wird, sondern auch, dass andere Aspekte ihres Lebens betont werden. 

      Denn Georg Breitkopf, dem die Emmerick von Kindesbeinen an vertraut ist und der in einer Einrichtung arbeitet, die ihren Namen trägt, möchte auch die heiteren und leichten Seiten ihrer Biografie herausarbeiten. 

      Bei ihm gibt es auch fröhliche Szenen und Anekdoten aus dem Leben der gebürtigen Coesfelderin, die dann in Dülmen eine neue Heimat fand und hier auch begraben ist. „Die Emmerick hatte Humor“, unterstreicht Pfarrer Peter Nienhaus, dass oft ein einseitiges Bild von der Nonne und Brentano-Vertrauten gezeigt wird. 

      Und noch etwas ist Nienhaus wichtig: „Die Emmerick war von der Hilfe anderer Menschen abhängig. Aber am Ende fühlten sich die Helfenden von ihr beschenkt.“ Damit spielt Nienhaus auf Inklusion an, darauf, dass Menschen mit und ohne Behinderung voneinander lernen können und sich gegenseitig bereichern. Denn das Musical „Katharina“ ist ein inklusives Musical, in dem Bewohner des Anna-Katharinenstifts, also Menschen mit einem Handicap, zusammen mit nicht-behinderten Menschen spielen. 

      Wie gut das klappt, wie wunderbar das Ergebnis ist, wurde 2014 unter Beweis stellt, als „Christin - die Sage der Karthaus“, ebenfalls aus der Feder von Georg Breitkopf, auf der Karthaus Premiere hatte. Der Erfolg war überwältigend, es mussten damals Sondervorstellungen gegeben werden. 

      Mit dem neuen Musical möchten Georg Breitkopf und das Anna-Katharinenstift noch mehr Menschen außerhalb der Einrichtung ansprechen. An dem Musical mitwirken können nicht nur Menschen, die als Sänger oder Musiker auf der Bühne stehen wollen, betont Breitkopf. Auch hinter der Bühne, für Kulissen und Kostüme, zum Aufstellen der Stühle oder für Fahrdienste werden Helfer gesucht. 

      Die Proben finden ab April wöchentlich, anfangs im Pfarrheim Maria Königin, später dann auf der Karthaus statt. Im Frühjahr 2018 soll das Musical Premiere haben, es sind mehrere Vorstellungen geplant. 

      Dülmener Zeitung, Claudia Marcy,

        Kontakt

        Mehr Informationen erhalten Sie
        im Pfarrbüro Heilig Kreuz
        An der Kreuzkirche 10

        48249 Dülmen

        Tel. 02594 2126
        hlkreuz-duelmen@bistum-muenster.de

        Gedenkstätte

        Öffnungszeiten Gedenkstätte:
        Samstags von 15.30 bis 17.00 Uhr
        Ferner sind Besuche und Führungen
        in der Gedenkstätte nach Anmeldung
        im Pfarrbüro Heilig Kreuz möglich.

        Spenden

        Spendenkonto:
        Emmerick-Bund e.V.
        Sparkasse Westmünsterland
        IBAN DE21401545300018002295
        BIC WELADE3WXXX

        Auf Wunsch stellen wir eine
        Spendenquittung aus.

        Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.