Info vom 27. Juli 2018

 

IMG 6577Über zwanzig Interessierte trotzen dem heißen Wetter und folgten durch die Innenstadt Dülmens den Spuren Brentanos.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr veranstalteten die Familienbildungsstätte (FBS) und die Kirchengemeinde St. Viktor in Dülmen einen „spirituellen Stadtgang“. Diesmal führte Pfarrdechant Markus Trautmann zu Orten im Stadtgebiet, die an Clemens Brentano erinnern. Stationen waren zum Beispiel die Viktorkirche, die ehemalige Overbergschule, die Brentanostraße, der Luise-Hensel-Pfad und die alte Poststation. An allen Haltepunkten konnten die Teilnehmer historische Einzelheiten erfahren sowie Zitate aus Brentanos Schriften hören.

Brentanos Ankunft in Dülmen jährt sich am 24. September zum 200. Mal. Bis zum Tod von Anna Katharina Emmerick blieb Brentano hier für rd. fünf Jahre, um ihre Visionen zu Papier zu bringen.

weitere Bilder >>>